Damit Valeo einen echten Wettbewerbsvorteil erzielt, muss die Einkaufsabteilung die Kosten senken. Das gelingt durch eine Beschaffung bei den günstigsten Zulieferern, die Umsetzung äußerst strenger Auswahlverfahren für neue Zulieferer, die Anwendung der höchsten Qualitäts- und Innovationsanforderungen für Zulieferer und Subunternehmer sowie durch enge Partnerschaften mit den innovativsten und leistungsstärksten Zulieferern.

Die Einkaufsstrategie

Jeden Tag setzen wir wichtige Prozesse um, die die Einkaufsstrategie von Valeo ausmachen:

Qualität und Dienstleistung

Produkt:

  • Keine Zwischenfälle
  • 0 PPB (fehlerhafte Teile pro Milliarde)

Projekt:

  • Alle Erstmuster müssen fehlerfrei sein, auf Anhieb sämtliche Kundenanforderungen erfüllen und pünktlich geliefert werden.

Dienstleistung:

  • 100 % Dienstleistungsniveau
  • Keine logistischen Zwischenfälle

Wettbewerbsfähigkeit

  • Kontinuierliche Senkung von Material- und Bauteilekosten.
  • Mindestens ein technischer Produktivitätsvorschlag pro Monat und pro Zulieferer.

Fortschrittliche Technologie

  • Alle Entwicklungszulieferer werden gleich zu Beginn unserer Projekte einbezogen.
  • Die Entwicklungszeit wird in strenger Übereinstimmung mit den Projekt-Meilensteinen eingehalten.


Unsere Anforderungen an die Geschäftsethik

Unsere Anforderungen gelten in Bezug auf Ethik, Integrität, Unterstützung bei nachhaltiger Entwicklung und Geschäftsverhalten. Von unseren Geschäftspartnern wird erwartet, dass sie die Werte von Valeo und die geltenden Gesetzte und Vorschriften einhalten. Wir fordern von ihnen:

  • den Ethik-Kodex von Valeo zu unterschreiben und ihn an alle Teammitglieder, die mit Valeo zusammenarbeiten, weiterzuleiten.

Ethik-Kodex


  • Leiten Sie ihn weiter und stellen Sie sicher, dass die Grundsätze aus den von Valeo erstellten Lieferantenrichtlinien den Zulieferern dabei helfen, die wichtigsten Risiken hinsichtlich Kartell- und Bestechungspraktiken zu verstehen und die damit einhergehenden Vorgaben von Valeo einzuhalten.

Lieferantenrichtlinien


Valeo Business Partner Code of Conduct


Unsere Qualitätsstandards

Von der Erstbewertung bis hin zur kontinuierlichen Verbesserung ‒ wir wählen die besten Zulieferer aus und setzen uns das Ziel, gemeinsam voranzukommen. Unsere Kunden aus dem Bereich Automobilherstellung erhöhen stetig ihre Qualitätskriterien. Unsere Kunden aus dem Nachrüstmarkt fordern einen reibungslosen Service. Aus diesem Grund müssen Valeo und die Zulieferer die Anforderungen vorhersehen und darauf reagieren, um die weltweit höchsten Standards zu erfüllen. Die Forderungen, die wir an unsere Zulieferer stellen, sind der Kern der Einkaufsstrategie: maximale Verantwortung, eine positive Einstellung und Denkweise und eine schnelle Lösung von Gewährleistungsfällen. Um die besten Zulieferer auszuwählen und sicherzustellen, dass sie sich fortlaufend verbessern, setzt Valeo drei Messverfahren um:

  • Der Auswahlprozess, der EVAL-Werkzeuge (Fragebogen zu Zuliefererbewertung) und Geschäftszuordnungsausschüsse umfasst.
  • Das Qualifikationssystem mit Prozessaudits und Produktzulassungssystemen.
  • Die Überwachung der kontinuierlichen Verbesserung mithilfe von Werkzeugen wie der Tabelle zur Leistungsbewertung und dem VPSP-Fragebogen (Valeo Preferred Supplier Policy ‒ Strategie der bevorzugten Zulieferer), der zur Kategorisierung der Zulieferer in unserem Zuliefererstamm dient.

Verpflichtung von Zulieferern zur nachhaltigen Entwicklung

Der Zulieferer muss das folgende Dokument ausfüllen, vom Vorstand des Unternehmens unterschreiben lassen und es wieder beim Valeo-Käufer einreichen.

Verpflichtung von Zulieferern zur nachhaltigen Entwicklung  

Verantwortungsbewusste Beschaffung von Mineralien aus Konfliktgebieten

Der Initiative der US-Börsenaufsichtsbehörde (U.S. Securities and Exchange Commission ‒ SEC) zur verantwortungsbewussten Beschaffung von Mineralien aus Konfliktgebieten und Gebieten mit hohem Risiko folgend werden die Zulieferer von Valeo aufgefordert, folgendes Schreiben zu beachten.

Erfahren Sie mehr