Der Geschäftsbereich Komfort- und Fahrassistenzsysteme entwickelt Systeme für die Schnittstellen zwischen dem Fahrer, dem Fahrzeug und dem Fahrzeugumfeld. Diese Systeme dienen zur Verbesserung von Komfort und Sicherheit.
Das Kernthema des Geschäftsbereichs ist intuitives Fahren und dies umfasst vier gleichwertige Ziele: leichte, ergonomische Interaktion mit dem Fahrzeug, Fahrdynamik mit besseren Sichtbarkeit der Umgebung, Konnektivität sowie ein sicherer und persönlicher Zugang zum Fahrzeug.

Organisation des Geschäftsbereichs Komfort- und Fahrassistenzsysteme

Der Geschäftsbereich Komfort- und Fahrassistenzsysteme umfasst drei Produktgruppen:

  • Bedienelemente im Fahrzeuginnern
  • Fahrassistenzsysteme
  • Innenraumelektronik

Technologien des Geschäftsbereichs Komfort- und Fahrassistenzsysteme

Kennzahlen (Ende Dezember 2016)

3,638
Milliarden Euro Umsatz bzw.
19 % des Umsatzes der
Unternehmensgruppe
27
fabriken
10
entwicklungszentren
8
Forschungs
zentren
24,900
Mitarbeiter

Erfahren Sie mehr